Mitglieder des Freundeskreis Potsdam-Perugia e. V. konnten anlässlich eines Aufenthaltes in Perugia den Bürgermeister der Potsdamer Partnerstadt, Herrn Andrea Romizi,  treffen. Bei diesem Besuch wurde ein Spendenscheck über 500 Euro an die Stadt Perugia übergeben. Perugia unterstützt die vom Erdbeben in der Region Amatrice betroffenen Kommunen und hatte in einem Spendenaufruf um Unterstützung gebeten. Der Aufruf war von der Stadt Potsdam und auch vom Freundeskreis aufgegriffen worden. Eine spontane Sammlung unter ehemaligen “Il Ponte” Mitgliedern bildete den Grundstock der Spende. Anlässlich der Aufführung von “Der Virtuose” wurde ebenfalls kräftig gespendet.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Frau Dr. Kathrin Remer, Bernd Malzanini und Karl-Heinz Konrad bei Bürgermeister Andrea Romizi (v.l.n.r.)
Geschenk des Bürgermeisters für den Verein

 

Spendenscheck in Perugia übergeben
Markiert in: