Am 9. März 2016 hat sich in der Wissenschaftsetage des Bildungsforums in Potsdam der Freundeskreis Potsdam-Perugia gegründet. Die 18 Gründungsmitglieder wollen sich dafür engagieren, die Partnerschaft zwischen der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam und Perugia, der Hauptstadt der italienischen Region Umbrien, mit Leben zu erfüllen.

Der neue Freundeskreis will sich hauptsächlich auf die Städtepartnerschaft zwischen Potsdam und Perugia konzentrieren, dabei bestehende Kontakte pflegen und neue aufbauen. Viele Ideen zur Belebung der Städtepartnerschaft wurden bereits beim Gründungstreffen gesammelt. Die Austausche und Veranstaltungen sollen auf den Gebieten Kultur, Kunst, Jugendarbeit und Sport stattfinden. Aber auch die Themen Wissenschaft, Klima und Stadtentwicklung sollen stärker beleuchtet werden.

Wer Interesse an einem Kontakt oder der Mitgliedschaft im Freundeskreis Potsdam-Perugia hat oder mehr Informationen über die umbrische Partnerstadt Potsdams erhalten möchte, kann sich gern an Bernd Malzanini wenden.

IMG_8233
Freundeskreis Potsdam-Perugia

Foto: Isabell Sommer

Neuer Freundeskreis Potsdam-Perugia gegründet
Markiert in:                

2 Gedanken zu „Neuer Freundeskreis Potsdam-Perugia gegründet

  • 27. September 2016 um 19:18 Uhr
    Permalink

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    durch den Artikel in der PNN bin ich auf diesen Verein aufmerksam geworden. Wir wohnen seit 3 jahren hier in Klein Glienicke und begeistern uns täglich an der Stadt und Umgebung. ich möchte mich in meiner Freizeit gern diesen Themen widmen und würde gern Mitglied des Vereins werden. Bitte geben Sie mir die entsprechenden Informationen.
    Ich bin Bauingenieur und allseitig am Bauwerken interessiert .

    Antworten
  • 27. September 2016 um 22:45 Uhr
    Permalink

    Vielen Dank für Ihr Interesse. Die erbetenen Informationen lasse ich Ihnen per Mail zukommen.

    Antworten

Kommentar verfassen